Nahaufnahme

Nahaufnahme

05. Oktober 2019 Nahaufnahme Folge 19 mit Bene von der Schlachthofbronx

Nahaufnahme Folge 19 mit Bene von der Schlachthofbronx

Bene von der Schlachthofbronx – der Mann, der keinen Nachnamen braucht. Seit gut zehn Jahren ist er Teil des weltweit erfolgreichen Münchner DJ- und Producer-Duos. Er tüftelt an Beats für Diplo, Trettmann, Snoop Dogg und viele andere Chart-Größen. Mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat er gesprochen über: Tagesrhythmus, Champagner, Koks und Snoop Dogg, der seine Rechnungen nicht bezahlt.

Nahaufnahme Folge 18 mit Markus Acher

The Notwist - mehr Worte braucht es nicht. Aber man könnte auch noch sagen: Hochzeitskapelle, "Spirit Fest", "Alien Disko"-Festival, Jam Money..wer jetzt an Markus Acher denkt, liegt richtig. Mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat er über seinen inneren Selbstdarsteller gesprochen, die Wiesn, die Liebe zu Fehlerhaftem und seine Art und Weise abzuschalten.

Nahaufnahme Folge 17 mit Alessa Patzer

Alessa Patzer kennt man in München im Kontext vom LMU-Sommerfest, dem Tunix und dem Garnix –Festival. Sie ist zudem als Bookerin im 8Below unterwegs und seit Juni die Neue in der Fachstelle Pop. Mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat sie über ihre Erfahrungen mit #metoo im Münchner Nachtleben gesprochen. Außerdem hat sie verraten, welche Süchte sie hat und wie sich ihr Alter auf ihr ehrenamtliches Engagement auswirkt.

Nahaufnahme Folge 16 mit Keno Langbein

Keno ist Sänger/Rapper der Band Moop Mama. In München kennt man ihn aber schon aus seiner Zeit mit Fatoni und deren Band Creme Fresh. Mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat er die Emotions-Schublade geöffnet und verraten warum für ihn Männlichkeit und Unsicherheit im Zusammenhang stehen, warum Carla Bruni für einen Moment zur Quelle der Inspiration wurde und wie Polizisten im Hambacher Forst Moop Mama finden.

Nahaufnahme Folge 15 mit Émelie Gendron

Émelie Gendron ist Kanadierin aus Montreal und kam vor drei Jahren als Fan der Münchner Subkultur zu Besuch in die Stadt. Heute lebt sie hier und organisiert Festivals und Veranstaltungsreihen - unter anderem im Import Export und in der Roten Sonne. Im Gespräch mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat sie erzählt, warum sie sich für den radikalen Feminismus entschieden hat, wie sie sich vom Fan-Girl zur Macherin entwickelt hat und warum die Szene in München sie immer wieder verzweifeln lässt.

Nahaufnahme Folge 14 Roger Rekless

David Mayonga aka. Roger Rekless prägt die Münchner Hip Hop Landschaft schon seit beinah zwei Dekaden. Im Gespräch mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat er verraten warum ihn der Rapper Fler richtig wütend gemacht hat, wie es war im weißen Markt Schwaben aufzuwachsen, wie er depressive Phasen meistert und warum das leidige Thema Haushalt, ihn und seine Frau, immer wieder entzweit.

Nahaufnahme Folge 13 mit Michi Spieler

Michi Spieler ist der Sänger der Band KYTES. Im Gespräch mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat uns der gebürtige Münchner verraten warum ihn der Tölzer Knabenchor bis heute prägt, wie wichtig ihm volles Haar ist und welche Partei er vielleicht mal gründen wird.

Nahaufnahme Folge 12 mit Maria de Val

Maria de Val ist Sängerin und Schlagzeugerin bei Me&Marie außerdem spielt sie gerade bei Angela Aux – dem Soloprojekt von Flo Kreier. Im Gespräch mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl spricht die Südtirolerin über ihr Verhältnis zur katholischen Kirche, darüber warum sie eigentliche keine Musik mit ihrem Partner machen wollte und was sie heimlich macht, wenn sie nervös ist.

Nahaufnahme Folge 11 mit Veronika Valta

Veronika Valta war knapp fünf Jahre bei Sony Music, hat ein Mundartlabel betreut und ist Tour-Managerin von 2raumwohnung. Seit einem Monat ist sie die neue Kollegin von Julia in der Fachstelle Pop. Im Gespräch mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat sie über Schlagermusik, Liebe unter Frauen und über ihr Buch gesprochen, an dem sie gerade schreibt.

Nahaufnahme Folge 10 mit Mira Mann

Mira Mann ist Sängerin und Bassistin der Band Candelilla, Choreographin und Journalistin. Ganz nebenbei hat sie auch noch sechs Jahre lang entschieden, wer in der Milla auftreten darf. Im Gespräch mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat sie über vermeintlich weibliches Schwimmverhalten, die Kunst des Smalltalks und über die Attraktivität von Jugend-und Kulturzentren aus dem Münchner Umland gesprochen.