Nahaufnahme

Nahaufnahme

Nahaufnahme Folge 27 mit Cosma Joy

Nahaufnahme Folge 27 mit Cosma Joy

Esther Diestelmann und Julia Viechtl wurden in der Nahaufnahme schon häufig emotional berührt, aber das, was in Folge 27 passiert ist, übertrifft alles: Die beiden sprechen mit der 2001 geborenen deutsch-britischen Singer-Songwriterin Cosma Joy über deren Generation - die Generation Z. Cosma Joy als bisher jüngster Gast argumentiert dabei erwachsen und klärt leichtfüßig über die Themen und Probleme ihrer Generation auf - von dem Bewusstsein für Politik seit Trump gewählt wurde, dem Schulsystem, das bei Mobbing wenig hilfreich ist, von Schönheitsidealen, die Essstörungen hervorrufen und vom Hoffnungsschimmer für den Feminismus in einer patriarchalen Gesellschaft. Eine lehrreiche Reise über die Suche danach, geliebt zu werden, immer begleitet von der besten Freundin - der eigenen Mutter.

Nahaufnahme Folge 26 mit Tiger Tiger

Von der Außenwelt isoliert - dieses Gefühl lernen wir alle gerade kennen. Corona sei Dank. Frauen, die ein Kind auf die Welt gebracht haben, durchleben diese Emotion auch ohne Corona. Deshalb haben Julia Viechtl und Esther Diestelmann für die April-Ausgabe der Nahaufnahme mal wieder zum Hörer gegriffen und die Künstlerin und Musikerin Tiger Tiger angerufen. Unser Thema: Isolation durch Mutterschaft. Weil das Muttersein im künstlerischen Kontext kaum vorkommt, hat Conni mit ihrer Freundin Su Steinmassl eine Ausstellung im Cucurucu geplant. Die kann man jetzt zwar nicht mehr vor Ort besuchen, aber virtuell. Darüber haben wir gesprochen, genauso wie über das Patriachat und wie Conni zur Feministin wurde.

Nahaufnahme Folge 25 Corona und die Kunst

Was wäre Quarantäne ohne Kunst? Das hat David Mayonga aka. Roger Rekless gefragt, als wir ihn angerufen haben. In dieser Spezialausgabe „Corona und die Kunst“ haben Julia Viechtl und Esther Diestelmann zum Hörer gegriffen - anders geht ja nicht - und sich mal bei einem Teil der ehemaligen Gäste erkundigt, wie es ihnen in der Coronakrise geht. Gesprochen haben wir mit: Alessa Patzer (Feierwerk Fachstelle Pop), Daniel Hahn (Wannda e.V., Bahnwärter Thiel, Alte Utting), Maria de Val (Me+Marie) und David Süß (Harry Klein, Vorstand Verband der Münchner Kulturveranstalter). Und so viel sei schon mal verraten: noch ist völlig offen, wie die Kulturlandschaft Münchens nach der Krise aussehen wird.

Nahaufnahme Folge 24 mit Henri von Tubbe

Was bedeutet Männlichkeit? Darüber haben Esther Diestelmann und Julia Viechtl mit Henri von der Band Tubbe gesprochen. Befragt man Wikipedia, dann heißt die platte Antwort: körperliche Größe, eine ausgeprägte Muskulatur, Entscheidungsstärke etc. – eine gesellschaftliche Konstruktion, die dazu führt, dass sich viele Menschen schlecht fühlen, weil sie dem nicht entsprechen. Henri hat eine Transition zum Mann hinter sich. Für ihn war Bartwuchs auf jeden Fall ein sehnlicher Wunsch. In dem Moment, als Haare wuchsen und Muskeln kamen, begann er sich selbst schön zu finden – zum ersten Mal in seinem Leben. In Folge 24 der Nahaufnahme geht es außerdem um das Patriachat, Geschlechterrollen in anderen Kulturen und Henris Katze.

Nahaufnahme Folge 23 mit Sepalot

Sebastian Weiss-Laughton aka Sepalot, ehemals Blumentopf DJ, ist genau der Richtige für den Relaunch der Nahaufnahme. Ab jetzt widmen wir uns immer einem speziellen Thema. In dieser Folge dem politischen Engagement von Musiker*innen. Warum die Idee, Hiphop sei „MultiKulit und Love and Peace“, laut Sebastian ein „mitteleuropäischer Sozialpädagogen-Gedanke“ ist, ob Gesellschaftskritik nun Teil des Hiphop ist oder nicht und warum heute auf eine Demo gehen sich nicht mehr „autonom-light“ anfühlt, wird hier ausgiebig besprochen.

Nahaufnahme Folge 22 Spezialausgabe

Für die 22. Folge der Nahaufnahme haben Esther Diestelmann und Julia Viechtl ihre Lieblingsstücke aus den Nahaufnahme-Folgen der Macher der Münchner Subkultur ausgesucht. Dem Musiker-Spezial folgt also ein Gestalter-Spezial. Dabei erfahrt ihr unter anderem, wie es um die Nähkunst der beiden bestellt ist, wie konsumfreies Weihnachten aussehen könnte und welche Neuerungen Euch ab Februar 2020 in der Nahaufnahme erwarten: In diesem Sinne: Happy 2020!

Nahaufnahme Folge 21 Spezialausgabe

20 Folgen, 20 Gäste: Zeit unsere Nahaufnahmen, ein wenig Revue passieren zu lassen. Bei der Gelegenheit geben wir euch in unserer 21. Folge außerdem einen Blick hinter die Kulissen. Wen laden wir ein, über was haben wir noch gesprochen also die Mikros schon aus waren und wen kannten wir vielleicht auch schon davor? Für die ruhigen Tage legen wir euch also unsere Spezial-Edition ans Herz. Und im neuen Jahr gibt’s dann auch noch eine Überraschung für euch.

Nahaufnahme Folge 20 mit Nina Sonnenberg aka. FIVA

Nina Sonnenberg aka. FIVA rappt sich seit gut zwanzig Jahren durch die deutschsprachige Musiklandschaft. Beim österreichischen Radiosender FM4 moderiert sie außerdem die Sendung Ponyhof. Und beim Leipziger Sender detektor.fm kann man sie im Podcast „Reden ist Geld“ on demand hören. Mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat sie über die Konkurrenzkämpfe der 30er und ihr sehr persönliches Album „NINA“ gesprochen. Außerdem hat sie verraten, warum sie bislang nur mit München verheiratet ist.

Nahaufnahme Folge 19 mit Bene von der Schlachthofbronx

Bene von der Schlachthofbronx – der Mann, der keinen Nachnamen braucht. Seit gut zehn Jahren ist er Teil des weltweit erfolgreichen Münchner DJ- und Producer-Duos. Er tüftelt an Beats für Diplo, Trettmann, Snoop Dogg und viele andere Chart-Größen. Mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat er gesprochen über: Tagesrhythmus, Champagner, Koks und Snoop Dogg, der seine Rechnungen nicht bezahlt.

Nahaufnahme Folge 18 mit Markus Acher

The Notwist - mehr Worte braucht es nicht. Aber man könnte auch noch sagen: Hochzeitskapelle, "Spirit Fest", "Alien Disko"-Festival, Jam Money..wer jetzt an Markus Acher denkt, liegt richtig. Mit Esther Diestelmann und Julia Viechtl hat er über seinen inneren Selbstdarsteller gesprochen, die Wiesn, die Liebe zu Fehlerhaftem und seine Art und Weise abzuschalten.